savioz fabrizzi architectes

bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb
bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb
bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb
bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb
bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb

bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb

 

bauherr :

kommunalverwaltung grône

programm :

ludothek, krippe, kindergarten, klassenzimmer, versammlungsräume aussenbereiche,verwaltungsräume, serviceräume, technikräume

daten :

wettbewerb november 2015

      

 

lage

durch seine standortwahl strebt das neue volumen nach einer starken beziehung zur bestehenden schule. das projekt vervollständigt den schulkomplex, indem es die strasse zum schwimmbad beseitigt und eine gestaltung bietet, die den zugang zu den verschiedenen aktivitäten des standorts klarstellt: primarschule, schwimmbad usw.

der haupteingang zur krippe ist zum ,ostteilʿ hin ausgerichtet, in verbindung zu den zugangswegen: bushaltestellen, parkplatz und haltebereich; hierdurch wird der pausenhof und seine beziehung zur kantonsstrasse neu definiert. der ,westteilʿ wird von den aussenbereichen des kindergartens belegt, im norden behält der standort seinen gegenwärtigen status eines landschaftsgartens mit einem kindergarten von öffentlichem charakter.

 

organisation

das programm ist auf drei stockwerken angeordnet.

im unteren erdgeschoss befindet sich die empfangshalle der krippe / des kindergartens und die ludothek. die eingänge liegen unter einer grossen auskragung.

die flächen der krippe und des kindergartens befinden sich im oberen erdgeschoss. die typologie des bauplans auf 3 ebenen bietet miteinander kommunizierende aufenthaltsbereiche und speisesäle, die auf beiden seiten eines ,servicetrakts‘ angeordnet sind, der sanitäre einrichtungen, ruheräume und pflegebereiche umfasst. die natürliche geländeneigung des standorts ermöglicht verschiedenartige aussenanlagen: eine mit den speisesälen in verbindung stehende terrasse, gesicherte und teilweise schattige flächen für die aufenthaltsbereiche.

die im ersten stock angesiedelten klassenzimmer und der versammlungsraum sind über eine direkte aussentreppe zugänglich, die diesen teil des programms mit der bestehenden primarschule verbindet.

die anordnung des programms gewährleistet den bau von schulräumen in einer zweiten phase.  

 

bau

die fassaden des gebäudes wurden in kompakter fertigbauweise errichtet; sie bestehen aus einer inneren tragwand aus sichtbeton, einer dämmung mit verkleidung aus faserbeton. dieses bausystem gewährleistet eine schnelle und leise ausführung einer zweiten phase, indem sie der endausführung eine mineralische, einheitliche und homogene gestalt verleiht.

im inneren bietet ein tragendes mauerwerk aus stahlbeton die notwendige trägheit für den wärmekomfort.

die materialien der innenverkleidungen sind ganz auf den komfort der kinder zugeschnitten: weiche fussböden (nach art von turnhallen), ausführung der decken mit schal-betonplatten aus schüttbeton, um eine schallschluckende decke zu erhalten.

 

 

nachhaltige entwicklung

durch die kompakte ausführung des projekts wird eine ersparnis bei der geländefläche erzielt.

das energiekonzept strebt zwei hauptziele an: minimierung des heizbedarfs und erhöhter komfort im sommer ohne aktives system.

eine sehr leistungsfähige thermische gebäudehülle, eine effiziente wärmeerzeugung, die an eine kontrollierte lufterneuerung gekoppelt ist, ermöglicht eine minimierung des energiebedarfs des gebäudes.

das projekt erfüllt auch die anforderungen des komforts im sommer, indem eine übermässige aufheizung durch einen sonnenschutz (rollos), eine natürliche lüftung der räume (lüftungsöffnungen) und die trägheit der baumaterialien vermieden wird.

 

 


   

 

bau einer krippe, eines kindergartens, einer ludothek und von klassenzimmern in grône, wettbewerb

durch seine standortwahl strebt das neue volumen nach einer starken beziehung zur bestehenden schule. das projekt vervollständigt den schulkomplex, indem es die strasse zum schwimmbad beseitigt und eine gestaltung bietet, die den zugang zu den verschiedenen aktivitäten des standorts klarstellt: primarschule, schwimmbad usw
FR /  DE /  EN