savioz fabrizzi architectes

savioz fabrizzi architectes

paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais
paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais, wettbewerb
paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais, wettbewerb
paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais, wettbewerb
paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais, wettbewerb

paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais (geladener wettbewerb)

 

 

bauherr :

fisp (fondation interprofessionnelle sanitaire de prévoyance)

programm :

wohnungen, schulergänzende einrichtungen, aussenflächen und parkplatz

daten :

wettbewerb mai 2015

 

 

standortwahl

der standort ist stark durch geradlinige elemente geprägt, die die landschaft strukturieren: bahnlinien, kanäle, ein fluss, strassen usw.

zwei neue baukörper werden als erweiterung des schulzentrums vorgeschlagen; sie berücksichtigen die form der bausubstanz vor ort (lage am fusse des hügels) und verstärken den linearen charakter des gebiets.

 

das mit der schule in verbindung stehende gebäude im westen wird für das schulergänzende programm genutzt. es ergänzt die bestehenden einrichtungen und nutzt die aussenanlagen. im übrigen teil des gebäudes befinden sich wohnungen.

die wohnungen sind im östlichen teil des standorts angesiedelt. ihre lage ermöglicht eine zweifache ausrichtung nach südwesten (bergseite) und nach nordwesten (seeseite).

 

die aussenflächen besitzen eine klare anordnung: die strasse und parkplätze im norden, landschaftsgärten in beziehung zum kanal im süden.

 

typologie

die kinderkrippe ist zum schulhof hin ausgerichtet. die kinder können in diesem bereich gegenüber den wohnungen ins freie gelangen.

der kinderhort öffnet sich nach süden und verfügt über eine überdachte terrasse für die mahlzeiten.

die kinderkrippe befindet sich im ersten stock, für die babys steht eine terrasse zur verfügung.

 

die 4 stockwerke mit wohnungen sind über sechs treppenhäuser zugänglich. ausser den studios, die nur nach süden ausgerichtet sind, verfügen alle wohnungen über einen durchgehenden wohnbereich. so blicken die esszimmer zur seeseite und die wohnzimmer auf die berge. eine loggia vervollständigt die anlage, die wohnungen an der vorderseite des gebäudes besitzen auch fenster an der giebelfassade.
 

materialien

die struktur besteht aus stahlbeton. die deckenplatten ruhen auf den quermauern, ihre geringe auflagefläche ermöglicht beträchtliche einsparungen. zudem werden die nichttragenden längsfassaden aus holz-fertigbauteilen gebaut, um die ausführung und die kosten zu optimieren. die fassade mit aluminiumverkleidung „umhüllt“ das gebäude.

 

alle diese baulichen entscheidungen gewährleisten allgemeine einsparungen im rahmen dieses projekts. die langlebigen verkleidungen und die optimierten technischen anlagen ermöglichen eine reduzierung der instandhaltungskosten. die leistungsstarke thermische gebäudehülle, die wärmeträgheit der massiven struktur und eine lüftung mit einfacher strömung tragen zu erhöhtem komfort für die mieter bei.
   

 

paralleler studienauftrag für wohnungen und schulergänzende einrichtungen in port-valais, wettbewerb

der standort ist stark durch geradlinige elemente geprägt, die die landschaft strukturieren: bahnlinien, kanäle, ein fluss, strassen usw.
zwei neue baukörper werden als erweiterung des schulzentrums vorgeschlagen; sie berücksichtigen die form der bausubstanz vor ort (lage am fusse des hügels) und verstärken den linearen charakter des gebiets.
FR /  DE /  EN